Benefizkonzert „GYMNO for Africa“
Unter diesem Motto veranstaltete das Gymnasium Nieder-Olm im März ein Benefizkonzert, dessen Erlös der Finanzierung einer Solaranlage der Schule Kilambu im Kongo zugute kommt.
Ein hervorragendes Schulorchester, unterschiedliche Chöre, stimm-gewaltige Sängerinnen und Sänger sowie die Big Band des Gymnasiums boten ein beeindruckendes

 

musikalisches Erlebnis und versetzen die Zuhörer in eine wunderbare Stimmung.
Barbara Kremer und Andrea Keber vom Camarakreis schilderten in den Pausen die Situation in den von den Oblatenpatres betreuten Schulen und brachten so die Dringlichkeit der Unterstützung ins Bewusstsein der Anwesenden.
Der Camarakreis bedankt sich bei allen Verantwortlichen und Mitwirkenden für
dieses tolle Konzert und für 1.800,00 EUR!

v.l.: Andrea Keber, Pater Egide Palata OMI, Barbara Kremer, Markus Syperek, Christoph Sauer, Guido Bruns; Bild: Annette Pospesch

Benefizkonzert von Christoph Sauer

„Meine Stute heißt Ute“, der „Kleine grüne Kaktus“, das Lied von Marlene… aber auch das „Handy-Lied ohne Anrufsignal“ versetzten das anwesende Publikum beim Benefizkonzert von Christoph Sauer in die Zeit der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts.

Die Idee für diesen besonderen Abend im Nieder-Olmer Rathaus hatte unser Camarakreis-Mitgliedes Guido Bruns, der den in Nieder-Olm aufgewachsenen Künstler bereits seit seiner Jugendzeit kennt. Christoph Sauer musste nicht lange überlegen und so kamen viele Nieder-Olmer in den musikalischen Genuss einer hervorragenden Stimme - gepaart mit raffiniertem Wortwitz und eingängigen Melodien. Begleitet wurde Christoph Sauer von Markus Syperek am Klavier.

Wir danken herzlich für diesen gelungenen und unterhaltsamen Abend und allen Spendern, die mit ihrem Beitrag eine weitere Unterstützung unserer Kongo-Projekte ermöglichen. Vergelt’s Gott!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Camarakreis Nieder-Olm e.V.